Präsident

Andrea Obrecht

Falknisstrasse 14

7304 Maienfeld


Vermietung Schützenstube

Kontaktperson

Silvia Schwendener

Rüfiwisweg 7

7203 Trimmis 

 

Webseite letztmals aktualisiert:

06. April 2021

 
 
 

Infos News



Fragen rund um die Finanzen in Zeiten der Corona-Pandemie

Den SSV haben in den letzten Tagen und Wochen erneut Fragen von einzelnen Schützen/Funktionären erreicht, welche sich rund um die finanziellen Aspekte in Zeiten von Covid-19 drehen.

Wenn in den Vereinen nur teilweise Trainings stattfinden können und Wettkämpfe abgesagt werden, müssen dann die Mitgliederbeiträge auf Stufe Verein oder auf Stufe Verband nicht reduziert oder teilweise zurückbezahlt werden? Was unternimmt der SSV?

Diese und andere Fragen hat der SSV in einem Newsletter beantwortet, der anfangs April 2021 an die Präsidenten der Verbandsmitglieder versandt wurde und den wir hiermit online stellen. (Siehe PDF)

 

Massnahmen für Schiessanlagen 300m Schutzkonzept Covid19

Untenstehend findet ihr die geltenden Auflagen.

Bitte beachtet auch die Maskenpflicht im Schiessstand.

Ab dem 08. März und bis auf Weiteres gelten folgende Vorgaben:

•        Umsetzung der allgemeinen Hygienemassnahmen gemäss dem BAG

•        Nur symptomfreie Personen erscheinen zum Training.

•        Abstand halten.

•        Gründlich Hände waschen oder desinfizieren.

•        Kein Händeschütteln.

•        In Taschentuch oder Armbeuge husten oder niesen.

•        An-/Abreise zum Schiessstand allein, sonst mit Maske (Ausnahme                             Familienmitglieder).

•        Reduktion der Scheibenanzahl auf 3 Scheiben (1, 3, 6,).

•        In der Schiessanlage sind Gruppen von max. 15 Personen erlaubt.

•        Obligatorische Selbstregistrierung mittels Anwesenheitsliste (Liste liegt              beim Eingang auf, persönlicher Kugelschreiber verwenden)

•        Im Schiessstand ist das Tragen der Schutzmaske obligatorisch. 

         Diese kann beim Schiessen entfernt werden, sofern der Abstand eingehalten             werden kann.

•        Schiessbekleidung dürfen in der Schiessanlage angezogen werden.

•        Selbstständige Desinfektion der Kontaktflächen nach der Benützung                 (Scanner und Matte auf Läger).

•        Waffenreinigung möglichst zuhause, nach Verwendung Putzstock                                desinfizieren.

•        In der Schützenstube darf nur das WC benutzt werden (mit Maske)

         Selbstständige Desinfektion der Kontaktflächen nach der Benützung!

         Keine Verpflegungsmöglichkeit!

 

Die Massnahmen basieren auf dem SSV-Schutzkonzept Covid19.

Wir sind zwingend auf die Einhaltung der obigen Punkte angewiesen und appellieren an eure Solidarität dem Verein und den Mitgliedern gegenüber. Nur zusammen können wir den sicheren Schiessbetrieb wieder aufnehmen und die Auflagen erfüllen. Vielen Dank!

Natürlich hoffen wir alle, dass die Massnahmen nur für einen möglichst kurzen Zeitraum gelten und bald wieder Normalität einkehrt.


Vorstand der Feldschützengesellschaft Trimmis


Eidg. Feldschiessen 2021

Das grösste Schützenfest der Welt findet statt!

Sofern die Corona-Pandemie es zulässt, findet das Eidg. Feldschiessen am offiziellen Wochenende vom 28. bis 30. Mai 2021 statt. Zusätzlich können die Kantonalverbände ein weiteres Wochenende festlegen. Diese und weitere Bestimmungen haben die Verantwortlichen an einer Koordinationssitzung Mitte Februar beschlossen.

Die Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus haben aktuell grosse Auswirkungen auf den Schiessbettrieb. Wettkämpfe und Übungen im Breitensport sind derzeit unmöglich. Der Schweizer Schiesssportverband hofft diesbezüglich auf baldige Lockerungen. An einer Videokonferenz haben SSV-Verantwortliche und kantonale Delegierte die Durchführung des Eidg. Feldschiessens 2021 besprochen und Massnahmen verabschiedet. Dabei wurden auch die Erfahrungen der ersten Corona-Welle im vergangenen Jahr genau analysiert und mit einbezogen. 

Folgende Beschlüsse wurden gefasst:

  • Das EFS 2021 findet am offiziellen Wochenende vom 28. bis 30. Mai 2021 statt.
  • Vorschiessen sind wie bisher unbeschränkt möglich.      
  • Die Kantonalverbände können selbst ein zweites Feldschiessen-Wochenende  festlegen. Falls möglich findet dieses rund um den 1. August 2021 statt.    
  • Vereine dürfen das Feldschiessen an ihren gemeldeten Obligatorischen Übungen anbieten. Das FS-Programm muss dabei zwingend vor dem OP und ohne    Probeschüsse geschossen werden.
  • Resultate, welche für andere Wettkämpfe und Sonderauszeichnungen gelten    (Stapfer-Medaille, Fellerpreis, Qualifikation für Feldstichfinal, etc.), müssen bis  am 2. August 2021 gemeldet werden.      
  • Ab dem 2. August 2021 können die Vereine weiterhin das FS-Programm als    «Vereinsanlass» anbieten. Diese Resultate zählen nicht für die Sonderwettkämpfe.           
  • Die geltenden Corona-Massnahmen von Bund oder Kantonen sind einzuhalten (z.B. Contact Tracing, Schutzkonzept Festwirtschaft, etc.).      
  • Das OP ist 2021 für die schiesspflichtigen AdA’s wieder zwingend bis am    September 2021 zu absolvieren (auch FS, JS-Ausbildung bis 30.09.21).
           

Der SSV möchte den Mitgliederverbänden in Bezug auf die EFS-Organisation die grösstmögliche Freiheit lassen. Dabei ist die weitere Entwicklung der Pandemie jedoch nur schwer abzuschätzen.

 

Dank den flexiblen Rahmenbedingungen haben im vergangenen Jahr trotz Pandemie über 80'000 Schützinnen und Schützen das EFS absolviert. Dank rechtzeitiger Vorbereitung wollen wir in diesem Jahr eine markant bessere Teilnehmerzahl erreichen. 


Das Neuste aus einer Hand!

Das eidg. Schützenfest 2021 findet Statt!





     https://www.lu2020.ch 

 

Der Grossanlass wird aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Sommer dezentral durchgeführt. Dies hat das Organisationskomitee heute an einer Medienkonferenz in Kriens mitgeteilt. Im Vorfeld fand eine Konsultation mit den Mitgliederverbänden des SSV statt. 

Das Eidgenössische Schützenfest in Luzern findet zwischen dem 11. Juni und dem 11. Juli 2021 definitiv statt. Dies hat das OK zusammen mit dem Schweizer Schiesssportverband und nach einer landesweiten Konsultation sämtlicher kantonalen Schützenorganisationen beschlossen. Wegen der unsicheren Lage im Zeichen der Corona-Pandemie wird der nationale Wettbewerb erstmals in seiner jahrhundertelangen Geschichte dezentral durchgeführt.

Die rund 40'000 Frauen und Männer aus der ganzen Schweiz, welche sich mit Elan und grossen Erwartungen auf den nationalen Sportwettbewerb, der nur alle fünf Jahre ausgetragen wird, vorbereitet haben, können das Pflichtprogramm in ihren heimischen lokalen Schiessständen absolvieren. Gemäss den Bestimmungen des Bundesrates sind sportliche Aktivitäten in den halboffenen Schiessständen unten Einhaltung von Schutzmassnahmen möglich.

Das traditionelle Eröffnungsschiessen findet am Samstag, 5. Juni 2021 mit beschränkter Teilnehmerzahl auf dem Schiessplatz Hüslenmoos bei Emmen statt und wird live im Internet übertragen.

Die Resultate der Wettkämpfe aus den landesweit zahlreichen Austragungsorten werden in der Zentrale des Eidg. Schützenfestes Luzern zusammengetragen Damit können auch Schützen aus dem Ausland, welche jeweils extra zum ESF in die Schweiz reisen, trotz den Reisebeschränkungen am eidgenössischen Schützenwettbewerb teilnehmen. Am ESF nehmen jeweils viele Auslandschweizer aus aller Welt teil. Der traditionelle Ständematch wie auch der Akademikerwettkampf werden in Emmen durchgeführt. Verzichtet wird indessen auf den ursprünglich geplanten Festbetrieb mit Musik, Theater, Unterhaltung und Ausstellungen auf dem Gelände der Kaserne Emmen.

Der Ausstich, also die Krönung der neuen Schützenkönigin oder des neuen Schützenkönigs, findet am 11. Juli auf den Schiessständen Emmen und Kriens statt und wird wiederum live übertragen. Seinen Abschluss findet das Eidgenössische Schützenfest Luzern 2020 im Rahmen der ESF-Festwoche im Herbst in Luzern. Während dieser Woche wird auch der offizielle Festakt nachgeholt.

Mit dieser bisher einmaligen Art der Durchführung des ESF setzt das Organisationskomitee das Zeichen, dass auch in schwierigen Zeiten sportliche Wettbewerbe möglich sind, wenn entsprechende Schutzmassnahmen erfüllt sind. Die Schützinnen und Schützen beweisen damit auf bemerkenswerte Art ihre Flexibilität und ihr hohes Verantwortungsbewusstsein.

Die Details bezüglich der dezentralen Durchführung werden nun in den kommenden Wochen genau abgeklärt und im Anschluss kommuniziert.

Alle Informationen zum Eidg. Schützenfest Luzern finden Sie unter www.lu2020.ch





   

 
E-Mail
Karte
Infos